Ambulantes Operieren

  • Der Patient kann die Nacht vor und nach der Operation zu Hause verbringen.
  • Schonende Narkoseverfahren ermöglichen es, dass immer mehr Eingriffe ambulant durchgeführt werden können.
  • Kosten können deutlich reduziert werden.
  • Patienten werden vom Arzt ihres Vertrauens operiert.
  • Nach einer Befragung würden sich 97,8% wieder ambulant operieren lassen.
  • Gegenüber dem Krankenhausaufenthalt entfallen die entsprechenden psychischen Belastungen, v.a. bei Kindern und älteren Patienten.

Ambulante Operationen bei uns 

Bei Ihrer Vorstellung wird die Indikation zum operativen Eingriff gestellt. Über die Operation wird bei diesem Treffen ausführlich gesprochen. Der Operationstag wird festgelegt. Bis zur Operation besteht die Möglichkeit, eventuell notwendige Voruntersuchungen durchführen zu lassen.

Am Tag vor der Operation findet ein Vorgespräch statt, bei dem noch einmal die Operationsindikation überprüft wird. Es werden die Vorbefunde daraufhin durchgesehen, ob der Eingriff in Narkose möglich ist. Der Zeitpunkt der Operation wird Ihnen bei diesem Gespräch mitgeteilt.

Am Operationstag erscheinen Sie zum vereinbarten Zeitpunkt nüchtern. Sie werden für den operativen Eingriff entsprechend vorbereitet. Nach der Operation können Sie sich in unseren Überwachungszimmern von dem Eingriff erholen. Bei Ihrer Verabschiedung wird Ihnen das weitere Vorgehen erläutert und ein Nachuntersuchungstermin festgelegt.

    Ambulante Operationen

    In den Räumlichkeiten führen wir ausschließlich ambulante Eingriffe durch. Für die Betreuung während der Zeit ist geschultes Personal dort, so dass bei Schmerzen sofort geholfen werden kann.

    Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.